Frontpage Neuigkeiten Sonderausstellungen

ABGESAGT – Save the date: Eröffnung der Sonderausstellung „Fabelwesen und Ungeheuer“ am 19. März 2020, 19.00 Uhr

Augrund des Corona-Virus ist die Eröffnung unserer Ausstellung abgesagt. Wir danken für Ihre Verständnis!

Sonderausstellung „Fabelwesen und Ungeheuer“

Ihr Anblick verzaubert oder löst schieres Grauen aus. Auf den ersten Blick erkennt man, dass sie nicht von dieser Welt stammen können. Ob sie einer phantastischen Idee entsprungen sind oder geradewegs aus einem Albtraum gekrochen kommen, lässt sich oftmals nicht gleich feststellen. Doch sie faszinieren, die mythischen Fabelwesen ebenso wie die surrealen Ungeheuer. Frühe Darstellungen und Erzählungen zeigen, dass sich die Menschen eine Zwischenwelt ausdachten, in der diese Wesen leben. Fiktiv, aber doch so vielen bekannt, sind sie Teil der Vorstellungen geworden. Sie können als Zeichen für das Gute stehen oder als böses Omen gelten.

Die Sonderausstellung „Fabelwesen und Ungeheuer“ lockt sie alle hervor. Sie sind getarnt als elegante Füßchen von Kassetten, schlängeln sich auf geätzten Ornamenten oder blicken lüstern auf Darstellungen hervor. Einhörner, Greife, Sphingen aber auch manieristische Kopffüßler, Drachen mit mehreren Köpfen und anatomisch unmögliche Geschöpfe reihen sich nebeneinander, um unsere Besucher zu begrüßen. Wir zeigen Ihnen wie lebendig und furchteinflößend es auf Schlössern, Schlüsseln und Truhen zugehen kann.

Doch warum wendet sich die Kunst diesen Phantasten zu? Wofür stehen diese Wesen? Und welchen Geschichten entstammen sie? All diese Fragen und noch viele mehr möchten wir in dieser Ausstellung beantworten.